Elterninformation

Spielgruppen Start

Damit Ihrem Kind der Einstieg in die Spielgruppe etwas leichter fällt, dürfen die Eltern in der ersten Woche ihr Kind begleiten und während der ganzen Zeit, oder so lange wie nötig, anwesend sein.

 

Wichtig

Ich bitte Sie, Ihr Kind pünklich zu bringen und wieder pünktlich abzuholen. Informieren Sie mich, wenn Ihr Kind auf Ihre eigene Verantwortung alleine nach Hause gehen darf. Bedingung ist, dass die Kinder sich selbständig anziehen können (Ausnahme Schuhe binden und Reissverschluss zumachen). Ab 11.00 Uhr, respektive 16.00 Uhr, sind Sie als Eltern wieder für Ihr Kind verantwortlich.

 

Kleidung

Alle Kinder tragen in der Spielgruppe rutschhemmende Socken (ABS Socken). Bitte ziehen Sie Ihrem Kind Kleider an, die schmutzig werden dürfen. Wir malen, kneten und basteln gerne. Kinder die noch Windeln tragen, wickle ich nach Möglichkeit. Bitte Windeln, Feuchttücher und ein Plastiksäckli mitgeben.

 

Spielsachen

Es dürfen keine Spielsachen, Plüschtiere, Nuggi, Nuschi usw. von zu Hause mitgenommen werden. Dies vermeidet unnötige Tränen, wenn es plötzlich unauffindbar ist, ein anderes Kind es nimmt oder es kaputt geht. Gerne stelle ich Ihrem Kind unsere knudeligen Plüschtiere zur Verfügung.

 

Znüni

Jedes Kind bringt ein gesundes Znüni selber mit. Es eignen sich Früchte, Gemüse, Trockenfrüchte, Vollkorngebäck usw. Karotten und Äpfel eignen sich besonders um etwas tolles zu schnitzen. Nicht erlaubt sind Schokolade, Pommes-Chips, Joghurt, Guetzli usw. Bitte geben Sie dem Kind ein Säcklein oder Tupperware mit, damit es die Znüniresten wieder einpacken kann. Sollte Ihr Kind auf ein Lebensmittel allergisch sein, informieren Sie mich bitte.

 

Getränke

In der Spielgruppe wird ausschliesslich Wasser getrunken. Nach Wunsch darf es auch eine geeignete, gut verschliessbare Flasche mit Wasser von zu Hause mitnehmen, welche das Kind selbständig öffnen und schliessen kann.

 

Geburtstag

Ich feiere den Geburtstag Ihres Kindes mit einem Geburtstagslied und einem kleinen Geschenk. Wenn das Kind möchte, darf es an diesem speziellen Tag auch etwas Süsses für alle mitbringen.

 

Absenzen

Absenzen sind mir möglichst früh zu melden. Kranke Kinder sind zu Hause zu behalten, vor allem bei Fieber, starker Erkältung und Verdacht auf ansteckende Krankheiten (z.B. Magendarmgrippe usw.). Bei Abwesenheit von mir, z.B. durch Krankheit, wird eine stellvertretende Person Ihre Kinder betreuen. Sollte dies nicht möglich sein, wird eine andere Lösung gesucht.